Wie man natürliche Kerzen herstellt – Auswahl des besten Wachses für die Kerzenherstellung zu Hause

Für Ihre selbstgemachte Kerze stehen mehrere natürliche Wachse zur Auswahl.

Während Paraffin insofern natürlich sein kann, als es ein Wachs auf Erdölbasis ist, hat es sich als nicht so gesund erwiesen und brennt nicht sauber, also denke ich, dass wir dieses Wachs eliminieren können.

Gesündere natürliche Kerzenwachse sind Palm, Bienenwachs und Soja & Ghee.

Schauen wir uns einige Vor- und Nachteile von jedem dieser Wachse an.

Palm in aus dem Wachs der Beeren der Palme. Es ist weiß, ganz natürlich, erneuerbar und verbrennt sauber.

Palmwachs hat eine einzigartige kristalline Struktur, die sehr attraktiv ist.

Es kann eine sehr hohe Duftbelastung aufnehmen. Einige Palmwachse können bis zu doppelt so viel Duft aufnehmen wie Paraffin- oder Sojawachs.

Palmwachs ist in Granulatform erhältlich, lässt sich sehr leicht verarbeiten und sammelt sich gleichmäßig, wenn es angezündet wird. Es benötigt keine Zusätze und lässt sich leicht mit Seife und warmem Wasser reinigen.

Nachteile von Palmwachs; Die Kosten für Palmwachs sind etwas höher als für Sojawachs.

In Bezug auf die Herstellung von Sojakerzen hat dieses Wachs auch viele Vorteile. Es brennt lang, kühl und sauber.

Hier ist eine Liste der Vorteile, die ein Hersteller über sein Sojawachs angibt:

o Hergestellt aus reinen, 100 % natürlichen Sojabohnen

o Längere, kühlere und sauberere Verbrennung ohne Rußbildung

o Hergestellt in den USA mit im Inland angebauten Pflanzen

o Hergestellt ohne genetisch verändertes Material

o Hergestellt nach FDA- und Kosher-Standards

o Einfach mit Seife und heißem Wasser zu reinigen, wodurch Lösungsmittel entfernt werden

o Erneuerbare nachhaltige Ressourcen, die Pflanzenwachstum erfordern

o Biologisch abbaubar und frei von Pestiziden und Herbiziden

o Sehr stabil, was eine lange Haltbarkeit ermöglicht

o Tierversuchsfrei

Nachteile von Sojakerzen:

Es wird von einigen Herstellern angegeben, dass Sojakerzen hergestellt werden, die kein gentechnisch verändertes Material enthalten. Für die meisten Sojawachse gilt dies nur, weil nach der Verarbeitung keine DNA mehr im Wachs vorhanden ist, um zu beurteilen, ob die verwendeten Sojabohnen GVO waren oder nicht. In den Vereinigten Staaten waren 2002 98 % der Sojabohnenernte entweder gentechnisch verändert (GMO) oder GVO-frei gemischt mit GVO-Sojabohnen. Die einzige verlässliche Quelle für Nicht-GVO-Sojabohnen sind Identity Preserved oder Certified Organic, das sind sehr wenige. Das bedeutet, dass der Kauf von Sojawachs, das nicht Identity Preserved oder Bio-zertifiziert ist, die Biotech-Industrie unterstützt. Das ist meiner Meinung nach ein Nachteil von Sojawachs. Ich bin auch der Meinung, dass Sojakerzen aus GVO-Sojabohnen nicht wirklich als „natürlich“ bezeichnet werden können, da ihre DNA vom Menschen verändert wurde. Die Tatsache, dass die DNA später entfernt wurde, negiert dies nicht.

Schauen wir uns nun Bienenwachs an, das seit der Antike für Kerzen verwendet wird.

Es brennt langsam und sauber und hat seinen eigenen süßen Duft.

Es gibt mehr Licht und Wärme ab als andere Wachse und tropft praktisch weniger.

Bienenwachs ist der einzige Brennstoff, der beim Verbrennen negative Ionen abgibt und dieser Prozess reinigt die Luft von positiven Ionen wie Staub, Gerüchen, Toxinen, Pollen, Schimmel, Hausstaubmilbenkot und Viren.

Das Anzünden einer Bienenwachskerze weckt ein spirituelles Gefühl; Sie sind traditionell die Kerzen der Wahl in vielen Kirchen.

Ein Blatt Bienenwachs zu verwenden und es mit einem Docht darin aufzurollen, ist eine so einfache Art, mit der Herstellung von Kerzen zu beginnen, dass eine Schere die einzige benötigte Ausrüstung ist. Bienenwachskerzen machen mit Folien ist ein Kinderspiel.

Gegossene Bienenwachskerzen sind genauso einfach herzustellen wie Kerzen aus anderen Wachsen.

Ein Nachteil von Bienenwachs ist, dass der Preis deutlich höher ist als bei anderen Wachsen, aber dies wird durch die Qualität ausgeglichen, dass es langsamer brennt und länger hält als andere Wachse. Bienenwachs kann anderen Wachsen zugesetzt werden, um deren Brenndauer zu verlängern. Bienenwachskerzen haben ihren eigenen natürlichen süßen Duft, mit dem sich nur einige Aromen gut vermischen. Bienenwachs kann entweder in gelber oder weißer Farbe gekauft werden. Einige weiße Bienenwachse wurden möglicherweise gebleicht und mit Chemikalien versetzt. Wenden Sie sich am besten an den Lieferanten.

Bayberry-Wachs ist ein aromatisches grünliches Pflanzenwachs, das von der Oberfläche der Bayberry entfernt wird, indem die Beeren in Wasser gekocht und das Wachs von der Oberfläche abgeschöpft werden. Das Abbrennen einer Bayberry-Kerze während der Feiertage ist eine 300-jährige Tradition, die im kommenden Jahr Glück bringen soll. Lorbeerwachs wird nur für die Herstellung getauchter Kerzen empfohlen und brennt möglicherweise nicht gut als Votiv-, Teelicht- oder Stumpenkerzen.

Lorbeerwachs kostet etwa das Vierfache von Bienenwachs. Es braucht 15 Pfund Bayberries, um ein Pfund Wachs herzustellen. Es hat einen warmen, erdigen Duft, der an frisch gemähtes Heu erinnert, und trocknet zu einer schönen olivgrünen Farbe. Eine kleine Menge kann anderen Wachsen zugesetzt werden, um sie härter zu machen und ihre grüne Farbe zu verleihen. Dies ist ein Vorteil, da es außer dem Gelb des Bienenwachses keine anderen natürlichen Farbstoffe für Kerzen gibt. Alle natürlichen Kerzen, das heißt völlig natürliche Kerzen, sind weiß, es sei denn, ihnen wurde Bienenwachs oder Lorbeerwachs zugesetzt.

Ghee-Lampen werden traditionell von Sikhs und Hindus seit Tausenden von Jahren als spirituelle Praxis verwendet. Das Anzünden des Lichts vertreibt die Dunkelheit und bringt Trost, Hoffnung und Frieden. Das Anzünden eines Lichts speziell mit Kuh-Ghee soll für Ausstrahlung und himmlische Glückseligkeit, Wohlstand, Gesundheit und Glück sorgen.

Ghee wird aus ungesalzener Butterschmalz hergestellt. Es ist einfach zu Hause selbst zu machen oder im Supermarkt zu kaufen. Bio-Ghee ist erhältlich. Sobald man gelernt hat, eine Behälterkerze herzustellen, kann man eine Ghee-Kerze herstellen. Den Docht ohne Klebstoff in der Mitte des Behälters zu befestigen, ist der Trick. Traditionell ist das Gefäß des Ghee Erdschlamm, Silber, Gold oder Messing, niemals Edelstahl. Der Docht wird traditionell auf den Boden des Behälters gelegt und auf die Seite der Lampe gestützt, anstatt aufrecht in der Mitte zu stehen. Ich habe eine Ghee-Kerze gekauft, die in einem kleinen Glasgefäß mit einem Deckel hergestellt wurde, der einen zentralen Docht hat, und es funktioniert gut. Ich wäre sehr vorsichtig, wenn ich den Docht auf die Seite eines Glasbehälters stützen würde. Ghee ist bei Raumtemperatur sehr weich und beim Erhitzen flüssig, daher braucht es einen Behälter. Meine Ghee-Kerze brennt ohne Ghee-Geruch und gibt ein sehr süßes Gefühl. Jetzt weiß ich, wie man das Glas aufsaugt. Ich kann die Kerze immer wieder erneuern, indem ich Ghee und Dochte hinzufüge, oder ich kann eine viel größere Kerze herstellen, die länger brennt, zum gleichen Preis wie meine kleine im Laden gekaufte Kerze.

Welches Material Sie auch immer für Ihre Kerze verwenden, lassen Sie sich bei der Herstellung einer Kerze nicht von der Entscheidung abhalten, welches Wachs Sie verwenden! Wählen Sie ein Wachs und machen Sie eine Kerze, es macht Spaß, kann Ihnen Geld sparen und die Verwendung der Kerzen bringt Glückseligkeit.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.